Archiv

Serenadenkonzert 2019

Kirchenkonzert Klang-welt-Kirche

Das Blasorchester der Stadtkapelle Beilstein hatte am Sonntag, den 07.04.2019 zum Kirchenkonzert in die St.-Anna-Kirche in Beilstein eingeladen. Zur Freude der Musiker waren viele der Einladung gefolgt, daher konnte der Vorsitzende der Stadtkapelle, Harald Baß, die Besucher in der fast voll besetzten Kirche begrüßen.

Den Auftakt machten die beiden Bläserklassen der Langhansschule – und für einige der Bläserklassen war dies ein besonderer Auftritt, da es der erste vor einem so großen Publikum war.
Dirigent Dieter Göttfert hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt; moderiert von Birgit Schoppel.
Nachdem die Zuhörer eine kleine Reise über „Mountain Wind“ und Alpine Inspirations angetreten hatten, wurde aus dem Musical „Elisabeth“ das Stück „Ich gehör nur mir“ vorgetragen. Nachdem „Variazioni in Blue“ mit melodischen Blues-Elementen punkten konnte, ging es mit den „Sentimental Dreams“ aus den großen Günter Noris-Zeiten weiter.
Mit dem letzten Stück „Gabriellas Song“ brachte Ann-Katrin mit ihrer Gesangsdarbietung nochmals Gänsehautstimmung in die Kirche.
Aufgelockert wurde das Programm von drei Geschichten, die von Jasmin und Alessa Rettenmeier vorgetragen wurden.
Dass die Konzertbesucher ins Schwärmen gerieten und ihrer Freude durch reichlich Applaus ihren Lauf ließen, spricht für die Qualität der Darbietungen und eine gute Organisation.
Zum Abschluss wurden dann die Besucher in das Konzert mit eingebunden und die ganze Kirche sang, begleitet von der Blaskapelle, das Stück „Großer Gott, wir loben dich“

Auszug aus dem Protokoll der Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Beilstein e.V. am 21.3.2019, 19.30 Uhr im Gasthaus Ochsen.

Der Vorsitzende Willi Strohl begrüßte die Mitglieder und Gäste und eröffnete die Hauptversammlung. Ein besonderer Gruß galt Herrn Bürgermeister Holl sowie den anwesenden Ehrenmitgliedern und zu ehrenden Personen.

Berichte

Die Berichte des Vorstands, des Kassiers, der Kassenprüfer, der Akkordeonabteilung, der Jugendleitung, und des Dirigenten wurden bekannt gegeben. Willi Strohl würdigt die gute Zusammenarbeit innerhalb der Vorstandschaft und bedankt sich für die Unterstützung der Mitglieder. Daniela Moosmann hat sich im Laufe des letzten Jahres nahtlos in das Vorstandteam integriert und hat sich als Schriftführerin sehr gut bewährt.

Die Stadtkapelle hat im Jahr 2018 insgesamt 18 öffentliche Veranstaltungen durchgeführt oder dabei aktiv mitgewirkt.

Für die im Februar 2018 gegründete Bläserklasse haben sich im November 2018 fünf weitere Schüler gemeldet.

Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen.

Die Berichte und das ausführliche Protokoll sind bei der Stadtkapelle Beilstein zu den üblichen Bürozeiten auf Wunsch einsehbar.

Entlastung

Nach der Berichterstattung führte Bürgermeister Patrick Holl die Entlastungen durch. Kassier und Vorstand wurden von der Hauptversammlung nach geheimer Abstimmung jeweils mehrheitlich entlastet.

Ehrungen

Anschließend nahm Herr Reinhold Dick die Ehrungen des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg persönlich vor:

Ralf Metzke und Isolde Schöne-Vollmer
für 10-jährige ununterbrochene aktive Tätigkeit als Beisitzer/in im Vorstand der Stadtkapelle

Alessa und Jasmin Rettenmeier
für 10-jähriges aktives Musizieren in der Stadtkapelle

Thomas Brosi
für 10-jährige aktive Tätigkeit als zweiter Vorsitzender der Stadtkapelle

Ilse Lübke
für 20-jährige aktive Tätigkeit als Beisitzerin im Vorstand der Stadtkapelle

Alexander Orth
für 30-jährige aktives Musizieren in der Stadtkapelle

Besondere Ehrungen:

Kurt Trefz und Willi Rampmaier
wurden für 50-jährige fördernde Mitgliedschaft bei der Stadtkapelle Beilstein mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant vom Blasmusikverband ausgezeichnet. Gleichzeitig wurden sie vom Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Irma Schilpp
wurde für 70 Jahre fördernde Mitgliedschaft und tatkräftige Unterstützung mit der Ehrennadel des Verbandes in Gold mit Diamant und der Vereinsurkunde ausgezeichnet. Die Würdigungen wurden von Herrn Erich Schilpp stellvertretend in Empfang genommen.

Hermann Harst
Eine besondere Würdigung erfuhr auch Herr Hermann Harst für seine insgesamt 60-jährige Vereinsmitgliedschaft, davon 40-jährige aktive Tätigkeit als Musiker, Vorstandsmitglied und Dirigent des Vereines. Für seine herausragenden Verdienste hat er die Ehrennadel in Gold mit Diamant und entsprechende Urkunde des Blasmusikverbandes erhalten.

Die folgenden Jubilare, denen ebenfalls eine Ehrung für ihre Treue zusteht, konnten an der Mitgliederversammlung nicht teilnehmen:

Rudi Krumrey                 40-jährige fördernde Mitgliedschaft

Rosemarie Barthruff     30-jährige fördernde Mitgliedschaft

Timo Dreher                   30-jährige fördernde Mitgliedschaft

Karin Engelhardt-Fein  30-jährige fördernde Mitgliedschaft

Karin Kienle                   30-jährige fördernde Mitgliedschaft

Claudia Stiegler             30-jährige fördernde Mitgliedschaft

Papis Karavelidis          30-jährige fördernde Mitgliedschaft

Sebastian Vogel            10 Jahre Mitgliedschaft (Ausbildung)

Neuwahlen:

Willi Strohl kandidierte wie angekündigt nicht mehr zur Wahl.

Die folgenden Personen wurden in geheimer Wahl für zwei Jahre wiedergewählt:

Harald Baß                            als erster Vorsitzender

Kunibert Zimmer                  als Kassier

Patrick Baß                           als Gesamtjugendleiter

Isolde Schöne-Vollmer        als Beisitzerin der fördernden Mitglieder

Diemar Keppler                    als Beisitzer der fördernden Mitglieder

Norbert Rust                        als Beisitzer der aktiven Mitglieder

Simon Baß                            als Beisitzer der aktiven Mitglieder

Madita Dostal                      als Kassenprüferin für ein weiteres Jahr

Kerstin Bender                   als Kassenprüferin

Dr. Kurt Kleinbach wird ebenfalls in geheimer Abstimmung als Abteilungsleiter des Akkordeonorchesters von der Hauptversammlung bestätigt.

Alle Personen nahmen die Wahl an.

Satzungsänderungen und Mitgliedsbeiträge:

Nach den Wahlen wurde über die Anträge folgender Satzungsänderungen ebenfalls geheim abgestimmt:

Der § 14 / „Datenschutzregelungen“ muss komplett neu gefasst werden, um die neuen Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu erfüllen. Mit 3/4-Mehrheit wurde beschlossen, hierfür  die vom Blasmusikverband erarbeitete Textvorlage zu übernehmen. Der genaue Wortlaut kann auf Wunsch im Büro der Stadtkapelle eingesehen werden.

In § 11 / „Der geschäftsführende Vorstand“, Unterpunkt 3 sind die Beträge festgeschrieben, über die Kassierer und Vorsitzender ohne Zustimmung des Vorstandes verfügen können. Dieser Antrag fand nicht die erforderliche ¾-Merheit.

Die im § 10 / „Der Vorstand“ vorgeschriebene Anzahl von jeweils 4 aktiven und 4 fördernden Mitgliedern wird auf eine Mindestanzahl von jeweils 2 aktiven und 2 fördernden Mitgliedern reduziert werden. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Im Punkt Verschiedenes wurde nach Diskussion mehrheitlich beschlossen, den jährlichen Mitgliedsbeitrag für Einzelmitglieder von derzeit 23 € auf 30 €/Jahr und für Familien von 35 € auf 40 €/Jahr zu erhöhen. Dies ist die erste Anpassung seit über 20 Jahren.

Die Stadtkapelle Beilstein e.V. bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Reinhold Dick für die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung und die Durchführung der Ehrungen des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg. Ein besonderer Dank geht auch an unseren Bürgermeister Patrick Holl für sein Interesse an den Belangen des Vereines und die Durchführung der Entlastungen.

Klang – welt – Kirche

Unter diesem Motto veranstaltet das Blasorchester zusammen mit der Bläserklasse der Stadtkapelle ein Kirchenkonzert am 07.04.2019  in der St.-Anna-Kirche in Beilstein.

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Kirchenkonzert 2019